Smaragd-Tafel: Die Übersetzung der höchsten Quelle der Alchemie

Die Smaragdtafeln gelten als die ursprüngliche Quelle der hermetischen Philosophie und Alchemie und gelten als einer der geheimnisvollsten antiken Texte der Erde.

Es wird angenommen, dass sie ursprünglich von Hermes auf Smaragdtafeln geritzt und sich in der Königskammer der Großen Pyramide befand. Der wahre Autor dieses mysteriösen Textes bleibt ein Rätsel, und die Gelehrten glauben, dass die Legende der Tafel und Hermes wahrscheinlich von apokryphischer Natur ist.

Dieser antike Text ist unter okkulten Forschern, Philosophen und so genannten Alchimisten mindestens seit dem achten Jahrhundert bekannt.

Je nachdem, welche Quelle wir uns ansehen, sollen die Smaragdtafeln entweder von Hermes Trismegistus oder von einem antiken Autor aus Arabien verfasst worden sein. Man geht davon aus, dass er den rätselhaften Text zwischen dem sechsten und achten Jahrhundert „niedergeschrieben“ hat.

Hermes Trismegistus ist ein legendärer Hellenist, eine Kombination aus dem altgriechischen Gott Hermes und dem altägyptischen Gott Thoth.

Die Smaragdtafel wurde erstmals im zwölften Jahrhundert ins Lateinische übersetzt, danach folgten zahlreiche Übersetzungen und Interpretationen.

Die älteste dokumentierbare Quelle des Textes ist der „Kitab Balaniyus al-Hakim fi’l-`IlalKitāb sirr al-ḫalīqa.

 

 

Hier ist der Originaltext in lateinischer Sprache: (Chrysogonus Polydorus, Nürnberg 1541)

Verum, sine mendacio, certum et verissimum:

Quod est inferius est sicut quod est superius, et quod est superius est sicut quod est inferius, ad perpetranda miracula rei unius.

Et sicut res omnes fuerunt ab uno, meditatione unius, sic omnes res natae ab hac una re, adaptatione.

Pater eius est Sol. Mater eius est Luna, portavit illud Ventus in ventre suo, nutrix eius terra est.

Pater omnis telesmi[12] totius mundi est hic.

Virtus eius integra est si versa fuerit in terram.

Separabis terram ab igne, subtile ab spisso, suaviter, magno cum ingenio.

Ideo fugiet a te omnis obscuritas.

Haec est totius fortitudinis fortitudo fortis, quia vincet omnem rem subtilem, omnemque solidam penetrabit.

Sic mundus creatus est.

Hinc erunt adaptationes mirabiles, quarum modus est hic. Itaque vocatus sum Hermes Trismegistus, habens tres partes philosophiae totius mundi.

Completum est quod dixi de operatione Solis.

 

 

Dies ist die Übersetzung der Smaragdtafel nach Isaac Newton:

Es ist wahr, ohne zu lügen, gewiss & am wahrsten.

Das, was unten ist, ist wie das, was oben ist & das, was oben ist, ist wie das, was unten ist, um die Wunder einer einzigen Sache zu vollbringen.

Und wie alle Dinge von Eins waren, durch die Meditation von Eins: So haben alle Dinge ihre Geburt aus dieser einen Sache durch Anpassung.

Die Sonne ist ihr Vater, der Mond ihre Mutter, der Wind hat sie in ihrem Bauch getragen, die Erde ist ihre Amme.

Der Vater aller Vollkommenheit in der ganzen Welt ist hier.

Seine Kraft oder Macht ist vollständig, wenn er in Erde umgewandelt wird.

Trenne du die Erde vom Feuer, das Feinstoffliche vom Grobstofflichen mit großem Fleiß liebevoll.

Es steigt auf von der Erde zum Himmel & wieder steigt es herab zur Erde & empfängt die Kraft der höheren und niederen Dinge.

Auf diese Weise sollst du die Herrlichkeit der ganzen Welt haben & dadurch wird alle Unklarheit von euch wegfliegen.

Seine Kraft steht über aller Kraft. Denn sie bezwingt alles Feine und durchdringt alles Feste.

So wurde die Welt erschaffen.

Daraus resultieren und entstehen bewundernswerte Abwandlungen, deren Mittel oder Verfahren sich hierin befinden. Daher werde ich Hermes Trismegist genannt, mit den drei Teilen der Philosophie der ganzen Welt

 

Das, was ich über die Funktionsweise der Sonne gesagt habe, ist vollendet und beendet.

Wir sollten die Liebe teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.