Albert Einstein und Da Vinci, unter den berühmtesten Vegetariern

Obwohl es wie eine aktuelle Mode erscheinen mag, gab es Vegetarismus und Veganismus schon immer, als Nahrungsoption, für wirtschaftliche Möglichkeiten oder für das Gewissen und die Empathie mit anderen Lebewesen, aber es gab immer Menschen, die Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte und anderes abgelehnt haben Lebensmittel tierischen Ursprungs. Heute möchten wir eine Tour zu den wichtigsten Persönlichkeiten der Geschichte machen, die sich entschieden haben, Vegetarier und Veganer zu werden.

 

Heute wollten wir einen anderen Inhalt mit einem Plus an Geschichte und Kultur anbieten. Wir werden also einen Rundgang durch die Geschichte der Menschheit machen und die bekanntesten Charaktere nennen, die Vegetarier oder Veganer waren. Einige werden uns überraschen und andere sind bekannte Vegetarier.

Weit davon entfernt zu glauben, dass Veganismus negativ für Ihre Gesundheit ist oder nur eine vorübergehende Modeerscheinung ist, gibt es Dokumente, die zeigen, dass viele Menschen vor so vielen Jahrzehnten waren. Vegan zu sein ist eine Lebensphilosophie, bei der jeder gleich behandelt wird und es selbstverständlich ist, dass es nicht notwendig ist, Tieropfer zu bringen, um uns selbst zu ernähren. Vegetarismus hat jedoch unterschiedliche Phasen und Stile, abhängig von den konsumierten Lebensmitteln. Weder das eine ist besser noch das andere schlechter, das basiert auf den Prinzipien jedes Menschen und seinen Wünschen und Kochkünsten.

 

Diejenigen, die sich vor einigen Jahrhunderten für eine der beiden Optionen entschieden haben, taten dies mit einer klaren Prämisse, und zwar, dass sie erkannten oder verstanden, dass es nicht notwendig ist, Tiere zu essen, um zu leben, und einige, wie Pythagoras hinterließ eine Botschaft für die Nachwelt „Eine vegetarische Ernährung versorgt uns mit friedlicher und liebevoller Energie und nicht nur unserem Körper, sondern vor allem unserem Geist.“

 

Thomas Alva Edison

Thomas Alva Edison

Es mag uns mehr oder weniger bekannt vorkommen, aber kurz gesagt, er entdeckte den Edison-Effekt und es war, Elektrizität von einem Glühfaden auf eine Metallplatte zu leiten. Es wird geschätzt, dass es 1,100 Patente in seinem Namen allein in den Vereinigten Staaten und andere zwischen Großbritannien, Frankreich und Deutschland verteilt.

 

Edison war der Vorläufer vieler Geräte, die wir heute verwenden, insbesondere in der Telekommunikation, Kinematografie, Tonaufnahme und natürlich elektrischem Licht. Ebenso, und für das, was ihm am meisten in Erinnerung geblieben ist, ist es für die Erfindung der Glühbirne, obwohl dies nicht ganz richtig ist. 1880 kaufte er das Patent von Henry Woodward und Matthew Evans aus dem Jahr 1875, das wiederum die Idee von Humphry Davy und seinem Kohlefaden zwischen zwei Polen war und als Ursprung der Glühbirne gilt 1809.

 

Edison war ein Verteidiger des Vegetarismus und der Vegetarier, und er hat mehrere Sätze aufgenommen, von denen wir einen hervorheben möchten: „Bis wir aufhören, anderen Lebewesen zu schaden, werden wir immer noch wild sein.“

 

Nikola Tesla, treuer Verteidiger der Vegetarier

Nikola Tesla

Er gilt als Vater des Elektromagnetismus und es gab schon immer eine gewisse Rivalität, Edison oder Tesla zu verteidigen, wenn es um Elektrizität, wie wir sie heute kennen, geht. Nikolas Erfindungen auf dem Gebiet des Elektromagnetismus sowie seine Theorien und seine Arbeit trugen dazu bei, die Grundlagen des modernen Systems zur Nutzung von Wechselstrom zu legen.

 

Tesla hat eine Vielzahl von Objekten und Methoden erfunden, die unser heutiges Leben in gewisser Weise geprägt haben und wir sprechen davon, dass Nikola 1856 zur Welt kam und 1943 starb treuer Verteidiger des Vegetarismus und einer seiner berühmtesten Sätze ist: „Es ist sicherlich vorzuziehen, Gemüse anzubauen, deshalb denke ich, dass Vegetarismus empfohlen wird, um barbarische Gewohnheiten zu stoppen. “

 

Voltaire

Un retrato de Voltaire, uno de los vegetaros más famosos de la historia

François-Marie Arouet, besser bekannt als Voltaire. Er war ein in Frankreich geborener Schriftsteller, Historiker, Philosoph und Rechtsanwalt, wir wissen, dass er fast alle Farben spielte. Er gilt als einer der Hauptvertreter der Illustration, die für diejenigen, die sich nicht daran erinnern, eine Etappe in der Geschichte der Menschheit darstellt, in der die Macht der Wissenschaft und der menschlichen Vernunft zum Nachteil der Religion betont wurde.

Er war überzeugt vom Vegetarismus und nahm es in mehreren Werken auf, so sehr, dass er eine besondere Sensibilität hatte, wenn er über das Thema sprach und sagte, dass Menschen, die Fleisch essen und starke Getränke (wie Alkohol) trinken, trockenes und trockenes Blut haben und dass es sie antreibt verrückt auf tausend verschiedene Arten.

Leonardo Da Vinci, Genie und Vegetarier

Leonardo Da Vinci

Wer kennt dieses Genie der Menschheit nicht? Über sein Privatleben ist nur sehr wenig bekannt, aber über seine Arbeit. Da Vinci ist das Ebenbild der italienischen Renaissance. Von Florenz aus ließ Da Vinci seinem ganzen Talent freien Lauf und war Maler, Anatom, Architekt, Paläontologe, Botaniker, Bildhauer, Schriftsteller, Dichter, Stadtplaner, Philosoph, Ingenieur, Erfinder, Musiker usw.

Leonardo erfand den Hubschrauber, das U-Boot, die Panzer, machte Entdeckungen auf dem Gebiet der Optik und Anatomie. Da Vinci ist als Autor von 2 der berühmtesten Gemälde der Welt anerkannt und gleichzeitig mit mehr Unbekannten der Mona Lisa und Das letzte Abendmahl.

Da Vinci gehörte von klein auf zu den Vegetariern, hatte also immer eine gewisse Sensibilität für das Thema. So sehr, dass er die Brutalität, mit der die Menschen handelten, nicht verstand und sie „König der Tiere“ nannte.

 

 

Pythagoras

Estatua de Pitágoras, uno de los vegetaros más acérrimo al movimiento

Er war ein bekannter griechischer Philosoph und Mathematiker, der 475 v. Chr. starb. Er gilt als der erster reiner Mathematiker und sein Einfluss war sehr nützlich für die Weiterentwicklung der Mathematik, Geometrie und Arithmetik. Er hat auch einen gewissen Einfluss auf die Musik und ist, dass er der Pionier der Konzepte I, IV und V war, die für die griechische Harmonisierung grundlegend waren und heute verwendet werden.

Er begründete die pythagoräische Schule und diese Gedanken beeinflussten Platon und Aristoteles. Es wurden keine Schriften von ihm gefunden, aber von seinen Anhängern. Ihm wird der Satz des Pythagoras für rechtwinklige Dreiecke zugeschrieben.

Er war einer von vielen überzeugten Vegetariern und es gibt viele Sätze, die über ihn hinausgehen und ihm zugeschrieben werden: „Wer die Saat von Mord und Schmerz sät, kann weder Freude noch Liebe ernten.“

 

Gandhi, einer der bekanntesten Vegetarier

Ein Foto von Ganhi

Wir alle erinnern uns an Videos und Bilder sowie an Reden von Gandhi oder haben sie gesehen. Mohandas Karamchand Gandhi war ein überzeugter Verfechter der Gewaltfreiheit und hat viel darüber geschrieben und auch über Vegetarismus und wie sich unsere Ernährung ändern sollte, damit keine unschuldigen Kreaturen verletzt werden.

 

Mahatma Gandhi war einer der prominentesten Führer oder Führer der Unabhängigkeitsbewegung in Indien. Während seines Kampfes praktizierte er gewaltlosen zivilen Ungehorsam. Gandhi war bis an sein Lebensende Pazifist, Politiker, Denker und Anwalt. Er war ein Vorläufer des Hungerstreiks und lehnte bewaffneten Kampf immer ab, und alles, um der britischen Herrschaft zu widerstehen.

 

Schließlich wurde die Unabhängigkeit Indiens erreicht und Gandhi führte Reformen in der Gesellschaft durch. Er lehnte jede Art von Misshandlung gegenüber Lebewesen ab. Gandhi wurde auf dem Weg zum Beten von einem Radikalen ermordet. Der Mörder und der Komplize wurden zum Tode verurteilt.

 

Albert Einstein

Fotografia von Albert Einstein

Wenn es in der Welt der Wissenschaft ein bekanntes Gesicht gibt, dann ist es Einstein. Er ist ein Physiker, der die Relativitätstheorie und die berühmte Formel der Masse-Energie-Äquivalenz E = mc2 entwickelt hat. Albert hat das Konzept der Schwerkraft komplett neu formuliert und all dies war das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie über den Ursprung und die Entwicklung des Universums.

 

Im Jahr 1919 bemerkten britische Wissenschaftler bei der Beobachtung einer Sonnenfinsternis die Krümmung des Lichts und begannen, Einstein zu loben. Für seine Erklärungen und zahlreichen Beiträge zur theoretischen Physik des 20. Jahrhunderts erhielt Albert a Nobelpreis für Physik 1921.

 

Abgesehen von seinen unzähligen Errungenschaften wagte Einstein auch den Sprung und schloss sich den Millionen von Vegetariern auf der ganzen Welt an. Dieses Genie der modernen Welt sagte, dass das Überleben des Menschen von einer vegetarischen Ernährung abhängt. Im Erwachsenenalter wurde er Vegetarier, vorher war er ein normaler Allesfresser, aber wie er einmal sagte, aß er Fleisch mit schlechtem Gewissen.

 

 

Wir sollten die Liebe teilen
 
   

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.